close
Japan ruft Super-Gau aus: Einstufung Fukushima jetzt wie Tschernobyl

Japan ruft Super-Gau aus: Einstufung Fukushima jetzt wie Tschernobyl

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/benk2010/5439026968/sizes/m/in/photostream/##Benjamin_K2010
Jetzt hat Japan die Gefahr des havarierten AKW Fukushima auf die höchste Stufe angehoben. Die Einstufung 7 gab die Atomaufsichtsbehörde in Tokio bekannt. Bisher wurde diese Stufe nur für Tschernobyl aktiviert.

Die jetzige Stufe 7, der Super-Gau, bedeutet für Menschen und die Umwelt die schwerste Gefahr für ihre Gesundheit. Die Umgebung wird in einem weiten Radius der schwersten Freisetzung von Radioaktivität ausgesetzt. Erhöhte Katastrophenschutzmaßnahmen und weiteren Evakuierungen kommen jetzt zum Einsatz.

Die Radioaktivität könnte noch die von Tschernobyl übertreffen. Das wird von der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo unter Bezug auf den Betreiber des AKW Tepco mitgeteilt. Bisher misst man allerdings offenbar nur zehn Prozent des Austritts von Tschernobyl. Die Messungen sollen verstärkt werden. Besonders am Reaktor 2 wurden starke Werte gemessen, dort gab es Mitte März eine Explosion.

Und als wolle die Natur in Japan die schon jetzt bis zum äußersten betroffene Bevölkerung nicht zur Ruhe kommen lassen gab es auch heute weitere stärkere Nachbeben. Eine Tsunami-Warnung wurde nicht ausgesprochen. Das Beben hatte die Stärke bis 6,4. Mittlerweile wurden hunderte von Nachbeben registriert und die Natur hat sich wohl noch immer nicht beruhigt.