close
Islam: SPD und Grüne für Gleichstellung als Religionsgemeinschaft

Islam: SPD und Grüne für Gleichstellung als Religionsgemeinschaft

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/roland-ster/4275330846/sizes/m/in/photostream/##Roland Ster
Die Rede zur deutschen Einheit des Bundespräsidenten sorgt im Nachhinein für Kritik und weiterführende Debatten.

Jetzt hat der innenpoltitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Wiefelsputz eine Gleichstellung des Islam als Religionsgemeinschaft gefordert. Er sagte, es sei ein wichtiges Signal an die vier Millionen Muslime in Deutschland, wenn der Staat den Islam als Religionsgemeinschaft anerkennt.

Auch der Grünen-Fraktionssprecher Memet Kilic meinte, dass die Anerkennung des Islam als gleichberechtigte Religionsgemeinschaft den Muslimen das Gefühl vermitteln würde, in Deutschland willkommen und angekommen zu sein.

Wie sich die Parteien das aber in der Wirklichkeit vorstellen lassen sie offen. Sollen dann die Muslime „Kirchen“-Steuer bezahlen, geht es darum, oder tatsächlich nur um Integration? Da gäbe es aber auf allen anderen Gebieten noch sehr viel mehr zu tun als eine Gleichstellung der Religionsgemeinschaften in Deutschland mit all dem Für und Wider, das man erst einmal ausdiskutieren müsste.