close
Isländer lehnen Übernahme von Bankschulden ab

Isländer lehnen Übernahme von Bankschulden ab

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/jimmybyrum/2612973583/sizes/m/in/photostream/##James Byrum
Die isländische Bevölkerung hat bereits zum zweiten Mal über die Rückzahlung der Schulden der Icesave Bank abgestimmt. Wie schon bei der ersten Abstimmung im März 2010 lehnen die Isländer offenbar eine Schuldenrückzahlung des Staates ab, denn sie haben erneut gegen das Referendum gestimmt.

Ersten Angaben zufolge sollen ungefähr 58 Prozent gegen die Vereinbarung gestimmt haben, die Island mit den Niederlanden und Großbritannien getroffen hat um die Schulden zurückzuzahlen.

Allerdings beziehen sich die 58 Prozent lediglich auf eine Hochrechnung, die der Sender RUV nach Auszählung von zwei Dritteln der Stimmen vorgenommen hatte. Erst am Sonntagvormittag wird das endgültige Ergebnis präsentiert. Insgesamt waren in Island am Samstag 230.000 Personen aufgerufen ihre Stimme abzugeben.

Laut Vereinbarung muss Island einen Betrag in einer Höhe von 3,8 Milliarden Euro an Großbritannien und die Niederlande überweisen. Im Zuge des Zusammenbruchs der Internetbank Icesave hatten die beiden europäischen Staaten Island im Jahr 2008 Geld geliehen, damit die Einlagen an die eigenen Kunden erstattet werden konnten.

Bereits im März des vergangenen Jahres wurde das Referendum von einer Mehrheit, die bei 93 Prozent lag, abgelehnt. Hintergrund waren die für viele Isländer zu hohen Zinsen, die gezahlt werden müssen. Daraufhin hatte die drei Staaten einen niedrigeren Zinsdienst ausgehandelt.