close
In Tschernobyl soll Belüftungsanlage eingebaut werden

In Tschernobyl soll Belüftungsanlage eingebaut werden

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/gruene_bawue/4554766350/sizes/m/##GRÜNE Baden-Württemberg
Kiew – In der Ukraine soll am stillgelegten Atomkraftwerk Tschernobyl eine Belüftungsanlage gebaut werden.

Nach Angaben der beauftragten Baufirma soll dabei ein mehr als 50 Meter hoher Metallturm, der auf die Stahlbeton-Konstruktionen des zuletzt abgeschalteten Reaktors aufgesetzt werden solle, gebaut werden.

Damit werde sich die Spitze des Turmes in 125 Meter Höhe befinden. Der Bau werde voraussichtlich bis Ende 2011 abgeschlossen. Zusätzlich werde eine 105 Meter hohe, 150 Meter lange und 260 Meter breite bogenförmige Schutzanlage montiert, die auf den vierten Reaktor aufgeschoben werden soll.

Am 26. April 1986 hatte sich das größte Unglück in der Geschichte der Atomenergiewirtschaft in Tschernobyl ereignet. Der vierte Reaktor wurde zerstört und später mit einem Betonschutzmantel umgeben. Das AKW arbeitete allerdings weiter, erst im Dezember 2000 wurde der letzte noch funktionierende Reaktor stillgelegt. (dts Nachrichtenagentur)