close
ICE: Wegen Hitze kollabieren Schüler in Zug

ICE: Wegen Hitze kollabieren Schüler in Zug

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/sblackley/3269286646/sizes/m/in/photostream/##Simon Blackley
In einem ICE der Deutschen Bahn sind Schüler, die sich auf dem Heimweg von einer Klassenfahrt nach Berlin befunden haben zusammengebrochen. Wie es scheint ist die Klimaanlage in dem ICE defekt gewesen.

Damit sie Frischluft bekommt hat eine schwangere Frau sogar versucht die Scheibe des Zuges einzuschlagen.

Von Seiten der Deutschen Bahn war durch einen Sprecher zu vernehmen, dass am Samstag in einigen Zügen Probleme mit den Klimaanlagen vorgefallen seien. Die Passagiere hätten auf Ersatzzüge und Busse ausweichen müssen.

In Bielefeld haben Notärzte die betroffenen Schüler vor Ort behandelt und dann ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt waren 27 Jugendliche vom Kollabieren betroffen. Neun von ihnen mussten sogar in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren werden.

In dem ICE müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Die Schüler müssen in den Gängen des Zuges gelegen haben während sie dehydrierten. In dem ICE sei die Temperatur auf über 50 Grad angestiegen, es muss eine Hitze wie in einer Sauna gehabt haben.