close
Hurrikan „Earl“ wütet in Karibik

Hurrikan „Earl“ wütet in Karibik

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/flynnwynn/56629620/sizes/m/in/photostream/##Flynn Wynn
Am Montag ist der Hurrikan „Earl“ über die Karibik hinweg gefegt. Auf mehreren Karibikinseln ist es zu Überschwemmungen gekommen. Im weiteren Verlauf hat „Earl“ an Stärke gewonnen und wurde auf die Hurrikan-Stufe vier heraufgestuft.

Der Sturm hat Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 Stundenkilometer erreicht. Auf der Insel St. Martin brach die Stromversorgung zusammen.

Derzeit bewegt sich „Earl“ auf das amerikanische Festland zu. Vielerorts bereitet man sich auf seine Ankunft vor. Ob der Hurrikan aber tatsächlich auf die amerikanische Küstenregion treffen werde ist derzeit noch unklar.

Besonders betroffen wird wohl die Region zwischen Maine und North Carolina sein, denn das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami hat eine entsprechende Warnung für diese Region herausgegeben.