close
HSBC will groß in Afrika einsteigen

HSBC will groß in Afrika einsteigen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/markhillary/3187774612/sizes/m/in/photostream/## markhillary
Die britische Großbank HSBC will groß in den afrikanischen Markt einsteigen. Der afrikanische Markt wird für europäische Investmenthäuser immer interessanter. Die HSBC will die südafrikanische Nedbank übernehmen. Ganze 70 Prozent der Anteile an dem Geldhaus wollen sich die Briten sichern.

Derzeit gehört die Bank der Old Mutual. Die Verhandlungen seien aufgenommen und die Old Mutual würde laut eigener Angaben exklusiv mit der HSBC verhandeln. Insgesamt geht es wohl um ein Volumen, das bei 6,8 Milliarden Dollar angesiedelt ist. Sollten sich die beiden Unternehmen einig werden muss nur noch die südafrikanische Kartellbehörde zustimmen.

Für die HSBC ist ein Kauf besonders interessant, da man die Nedbank als Türöffner für den südafrikanischen Markt benutzen könnte. Über die Nedbank könnte man seine Geschäftstätigkeit in Südafrika deutlich ausweiten und hätte es wesentlich einfacher kleinere Unternehmen in Afrika aufzukaufen.

Der Old Mutual kommt ein Verkauf sicherlich auch sehr gelegen. Der traditionsreiche Versicherer will sich verschlanken und benötigt Geld um Schulden zu tilgen.

Der Markt hat die Nachricht sehr positiv aufgenommen. Die Aktien der Nedbank haben um sieben Prozent zugelegt. Auch die Anteile der Old Mutual konnten ein Plus verzeichnen, das bei vier Prozent liegt und die Aktien der HSBC haben um ein Prozent zugelegt.