close
Hochwasser in Brandenburg: Potsdamer Ministerium ordnet Evakuierung an

Hochwasser in Brandenburg: Potsdamer Ministerium ordnet Evakuierung an

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/seven_of9/3601152364/sizes/m/in/photostream/##lilli2de
In Sachsen entspannt sich jetzt allmählich die Hochwasserlage. Nun steigen die Pegel jedoch im angrenzenden Brandenburg.

Das Potsdamer Innenministerium teilt mit, dass der regionale Katastrophenstab die Evakuierung der Stadt Elsterwerda angeordnet habe. Am Fluss Schwarze Elster ist die Lage besonders kritisch. Der Präsident des Landesumweltamtes in Cottbus, Wolfgang Genehr, spricht von den höchsten jemals gemessenen Wasserständen, so dass auch Patienten einer Klinik auf andere Häuser in der Umgebung verlegt werden mussten.

Mittlerweile ist auch Bad Liebenwerda bedroht durch das steigende Wasser der Schwarzen Elster. Hier wird ebenfalls mit einer Evakuierung gerechnet.

Die Stimmung der Menschen ist auffällig ruhig. Die Feuerwehr ist optimistisch, die Lage in den Griff zu bekommen, solange die Dämme halten. Allerdings meint ein Helfer, wenn ein Damm reißen sollte, gehe die ganze Stadt unter.