close
Hilflose Verzweiflung in Pakistan: Sechs Millionen Menschen von Flut betroffen

Hilflose Verzweiflung in Pakistan: Sechs Millionen Menschen von Flut betroffen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/thewazir/2189674815/sizes/m/in/photostream/##Omer Wazir
Durch die katastrophalste Flut seit über 100 Jahren in Pakistan sind sechs Millionen Menschen betroffen.

Die UNO ruft zur größten Hilfsaktion in ihrer Geschichte auf. Generalsekretär Ban Ki Moon hofft, dass mehrere hundert Millionen Dollar zusammenkommen werden, um vor allen Dingen Kindern, die akut durch schwere Krankheiten gefährdet sind, schnellstens Hilfe leisten zu können.

Die Flutkatastrophe in Pakistan wird mittlerweile schwerer eingeschätzt als der Tsunami im Jahr 2005.
Bislang wurden weltweit 38 Millionen Dollar bereitgestellt, weitere 90 Millionen Dollar wurden zugesagt.

Vertreter der Vereinten Nationen hatten die Flut, bezogen auf die betroffenen Menschen, schwerer als die Tsunami-Katastrophe vor fünf Jahren eingestuft. Die pakistanischen Taliban üben zu allem Unheil auch noch Druck auf die Regierung in Pakistan aus, aus den USA keine Hilfe anzunehmen mit der Begründung, dass diese zur Unterwerfung führe.

Die Taliban wollen die Hilfsgüter selbst ausliefern. Die Amerikaner haben bisher mehr als 1.000 Menschen mit Helikoptern aus den Fluten gerettet und 35 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt.

Auch hier zeigen die Taliban wieder einmal mehr ihre Menschenverachtung, indem sie eine so überaus schlimme Katastrophe für ihre eigenen Propagandazwecke benutzen, um immer mehr hilflose Opfer in dieser katastrophalen Situation auf ihre Seite zu bringen.