close
Hausdurchsuchung bei Sal. Oppenheim wegen Untreue-Verdacht

Hausdurchsuchung bei Sal. Oppenheim wegen Untreue-Verdacht

Am Donnerstag hat die Staatsanwaltschaft in Köln die Büros vom Bankhaus Sal. Oppenheim durchsucht.

Die Staatsanwaltschaft in Köln hat im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens die Büroräume der Sal. Oppenheim durchsucht. Günther Feld, Oberstaatsanwalt, hat gesagt, dass derzeit zwei Büroräumlichkeiten in Köln und ein Büro in Frankfurt am Main betroffen wären. Die Staatsanwaltschaft hat diese Maßnahme eingeleitet, weil derzeit gegen Verantwortliche von Sal. Oppenheim ermittelt wird. Hintergrund ist der Vorwurf der Untreue. Dabei sollen an einige Eigentümer der Bank Kredite zu sehr günstigen Konditionen vergeben worden sein, die anscheinend keine ausreichenden Sicherheiten bereitstellen konnten.

Ende 2009 ist der gesamte Vorstand der Sal. Oppenheim vorzeitig ausgeschieden. Der unfreiwillige Wechsel in der Führungsriege des Geldinstitutes kam aufgrund des Drucks der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zustande. Die BaFin hatte damit gedroht den Vorstand abzuberufen. Zwischenzeitlich hat die Deutsche Bank das Bankhaus Sal. Oppenheim übernommen.