close
Handygeschäft: Telekom fällt hinter Vodafone zurück

Handygeschäft: Telekom fällt hinter Vodafone zurück

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/dixel/3677515947/sizes/m/in/photostream/##Dixel (Pixel y Dixel)
Die Telekom fällt zum ersten Mal seit neun Jahren hinter Konkurrent Vodafone zurück, was die Zahl der Mobilfunkkunden auf dem deutschen Markt angeht. Nach Angaben von Vodafone hat man mittlerweile 35,7 Millionen Mobilfunkkunden. Die Telekom hingegen kommt nur noch auf 34,8 Millionen Kunden im Mobilfunkbereich.

Hintergrund ist, dass die Telekom ihre Kundenkartei bereinigt hat und einige Millionen Verträge gelöscht hat, die schon seit zwei Jahren nicht mehr aktiv sind. Besonders war hier der Bereich der nicht mehr genutzten Pre-Paid-Karten betroffen. Vodafone braucht eine solche Maßnahme nicht durchzuführen.

Auch beim Umsatz scheint sich Vodafone besser zu entwickeln als die Telekom. Immerhin konnte Vodafone seinen Umsatz um 2,6 Prozent steigern. Die Telekom hingegen musste ein Minus von 2,4 Prozent hinnehmen. Betrachtet man nur die Mobilfunksparte der Telekom, so konnte diese um 2,3 Prozent zulegen. Gerade das iPhone hat sich hier als Wachstumstreiber erwiesen. Das wird sich allerdings künftig ändern, denn die Telekom hat ihr iPhone-Monopol verloren.

Im Bereich der Datendienste für Mobilfunkgeräte holt Vodafone immer mehr auf. Immerhin hat Vodafone hier einen Zuwachs von 27,2 Prozent ohne SMS- und MMS- Dienste generiert.