close
Handyaufnahme Dominik Brunners entschlüsselt: Letzte Worte im Todeskampf

Handyaufnahme Dominik Brunners entschlüsselt: Letzte Worte im Todeskampf

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/liste1/3296823715/sizes/m/in/photostream/##List
Erschütterndes Dokument auf Handy: Brunners letzte Worte

Eine entschlüsselte Handy-Tonbandaufnahme, die jetzt vor Gericht abgespielt wurde, gibt Erschütterndes wieder. Dominik Brunners letzte Worte waren: „Einen erwischt’s gleich! Ich nehm einen mit!“ Dann wurde er zu Tode geprügelt.

Die Aufnahme stellt ein makabres Dokument der Schlägerei auf dem S-Bahnhof Solln mit dem Stöhnen des sterbenden Dominik Brunner dar. Das Band dokumentiert den Beginn der Auseinandersetzung vom 12. September 2009.

Auf Brunners oben geschilderte Worte schrien die beiden mutmaßlichen Täter zurück: : „Du Sau! Du Bastard! Du Arschloch!“ Dann sind die Schmerzensschreie Brunners zu hören und Männer und Frauen, die immer wieder riefen: „Aufhören! Hört auf, Ihr Idioten!“

Von der Staatsanwaltschaft war zu vernehmen, dass der Mitschnitt den Mordvorwurf unterstreiche. Die Angeklagten zeigten keinerlei sichtbare Regung.

Mittlerweile wurde auch festgestellt, dass Brunner an keiner Herzerkrankung litt. Dies bestätigten sein Internist und seine Lebensgefährtin glaubwürdig vor Gericht.