close
Handfester Skandal: Eklat auf EU-Gipfel wegen Roma-Ausweisung

Handfester Skandal: Eklat auf EU-Gipfel wegen Roma-Ausweisung

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/rnw/3287633420/sizes/m/in/photostream/##Radio Nederland Wereldomroep
Über die Roma-Ausweisungen Frankreichs gab es auf dem EU-Gipfel einen noch nie da gewesenen Streit. Diplomaten sprechen sogar von einem in dieser Art ungewöhnlichen Eklat.

Zwischen Sarkozy (Präsident Frankreichs) und Barroso (EU-Kommisonspräsident) gab es laut Mitteilung von Bojko Borissow (Regierungschef Bulgariens) in Brüssel heute zu einem sehr harten Schlagabtausch. Sarkozy-Äußerung: „Die Kommission hat Frankreich verletzt.“

Zuvor hatte sich der französische Präsident jegliche Kritik an den Abschiebungen von Roma und der Aufslösung ihrer Lager verbeten. Die EU-Kommission sieht hierin allerdings einen möglichen Verstoß gegen geltendes EU-Recht und droht Paris mit einer Anklage.

Bei der Aufstellung zum obligatorischen Gruppenfoto der Staats- und Regierungschefs in Brüssel war Sarkozy so verärgert , dass er dem Kommissionspräsidenten demonstrativ den Rücken zudrehte.

Angela Merkel kritisierte die Wortwahl der EU-Kommissarin Reding als unpassend und verteidigte allerdings das Vorgehen der Kommission in der Sache selbst.