close
Haftbefehl und Fahndung nach WikiLeaks-Mitbegründer

Haftbefehl und Fahndung nach WikiLeaks-Mitbegründer

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/newmediadaysdk/4515586555/sizes/m/in/photostream/##New Media Days
Jetzt fahndet Interpol nach dem WikiLeaks-Mitbegründer. Der Journalist Julian Assange wird allerdings nicht wegen seiner Enthüllungen sondern wegen Vergewaltigung gesucht. Es gibt bereits einen Haftbefehl.

Bereits vor der Interpol-Fahndung wurde Assange von den schwedischen Behörden gesucht. Es geht um die sexuelle Nötigung und Vergewaltigung von zwei Frauen. Bisher ist nicht bekannt, wo sich der 39-Jährige aufhält. Allerdings steht er auf der Red-Notice-Liste. Das bedeutet, dass er bei seiner Festnahme an ein Land ausgeliefert wird, das gegen ihn ermittelt.

Von Assange selbst war zu hören, dass er die Vorwürfe als Verschwörung der USA gegen ihn sieht. Sein Anwalt kündigte in Schweden an, dass er eine Aufhebung des Haftbefehls gegen seinen Mandanten vor dem Obersten Gericht in Stockholm anstrebe.