close
Guantánamo – Deutschland: 2 Häftlinge in Hamburg und Rheinland-Pfalz angekommen

Guantánamo – Deutschland: 2 Häftlinge in Hamburg und Rheinland-Pfalz angekommen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/whoisstan/163863192/sizes/m/in/photostream/##stan
Der 34-jährige Ex- Guantánamo-Häftling Ayman Muhammad Ahmad S. ist am Morgen in Hamburg-Fuhlsbüttel gelandet.

Ein weiterer aus Syrien stammender Häftling ist laut einem Sprecher des Innenministeriums in Mainz in Rheinland-Pfalz angekommen.

Der staatenlose Palästinenser Ahmad S. wird zur Zeit in einem Krankenhaus in Hamburg auf seinen gesundheitlichen Zustand untersucht. Der Ex-Häftling, der seit Januar 2002 in dem US-Gefangenenlager auf Kuba eingesperrt war, wurde aufgrund der Übernahmezusage Deutschlands an die USA für zwei Gefangene jetzt nach Deutschland geflogen.

Laut Meldung des „Hamburger Abendblatt“ sagte Wolfgang Bosbach (CDU – Vorsitzender des Innenausschusses des Bundestages): “Wir alle müssen ein überragendes Interesse daran haben, dass sich der Häftling so rasch als möglich in Deutschland zurechtfindet und sich integriert.“

Für Gegner einer Übernahme von Guantánamo-Häftlingen versprach Bosbach weiter, dass der Häftling von den zuständigen Behörden intensiv betreut und begleitet werde. Nach allen vorliegenden Informationen hätten die deutschen Sicherheitsbehörden allergrößten Wert darauf gelegt, dass von dem Mann keine Gefahr für die innere Sicherheit in Deutschland ausgehe.

Inzwischen ist auch der zweite Guantánamo-Häftling in Deutschland angekommen. Rheinland-Pfalz hatte die Aufnahme des Mannes zugesagt. „Der Syrer ist jetzt an uns übergeben worden“, sagte ein Sprecher des Innenministeriums in Mainz. Nähere Angaben machte der Behördensprecher zunächst nicht.