close
Grüner Punkt soll verkauft werden

Grüner Punkt soll verkauft werden

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/jlascar/4472269348/sizes/m/in/photostream/##Jorge Lascar
Wie es scheint soll der Grüne Punkt verkauft werden. Genauer gesagt soll das Unternehmen Duales System Deutschland (DSD) unter den Hammer kommen. In Finanzkreisen heißt es, dass der Besitzer von DSD, die Kohleberg Kravis Roberts (KKR) den Grünen Punkt jetzt zum Verkauf anbietet.

Anscheinend hat man drei Investoren und fünf Versorgern die Verkaufsunterlagen zukommen lassen.

KKR will das Geschäft noch in diesem Jahr unter Dach und Fach bringen. Der Investor hatte seinerseits vor sechs Jahren das Duale System Deutschland gekauft. Damals hatte KKR 260 Millionen Euro für die Firma gezahlt.

Möglich war dies, da das Kartellamt den damaligen Besitzer, der aus Handel und Industrie stammte, aus dem Unternehmen gedrängt hatte. DSD ist derzeit Marktführer im Bereich Recycling. Insgesamt kommt DSD auf einen Marktanteil, der bei ungefähr 55 Prozent liegt.

Ohnehin ist Deutschland derzeit Marktführer im Bereich des Receyclings. Dicht gefolgt von Belgien und Schweden.