close
Größte Angst der Deutschen: Wirtschaftliche Angst

Größte Angst der Deutschen: Wirtschaftliche Angst

Die Bundesbürger haben am meisten Angst vor dem wirtschaftlichen Abschwung. Über 60 Prozent der Deutschen fürchten, dass die Lebenshaltungskosten ansteigen und der Wirtschaftsabschwung auf sie zukommt.

Die R+V Versicherung hat eine Langzeitstudie veröffentlicht aufgrund der sich diese Zahlen ergeben. Insgesamt wurden 2.500 Personen befragt, die älter als 14 Jahre sind.

Zu den größten Sorgen der Deutschen gehören außerdem Ängste vor Naturkatastrophen wie die Ölpest im Golf von Mexiko. Ganze 64 Prozent der Befragten haben Angst vor Naturkatastrophen. Auf dem ersten Platz liegt die Sorge vor steigenden Lebenshaltungskosten mit 68 Prozent. Dicht dahinter, mit 67 Prozent, liegt die Sorge vor dem wirtschaftlichen Abschwung. Auch die Ängste vor Krankheit und Arbeitslosigkeit sind angestiegen, wenn man den Vorjahresvergleich heranzieht.

Vergleicht man mit dem Vorjahr, dann sind die Ängste der Deutschen insgesamt angestiegen. Durchschnittlich liegen die Sorgen der Deutschen damit auf dem zweithöchsten Niveau seit man die Studie vor zwanzig Jahren begonnen hat.