close
Griechenland halbiert Defizit

Griechenland halbiert Defizit

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/mabho/2923420262/sizes/m/##mabho
Die Sparmaßnahmen, die Griechenland in die Wege geleitet hat scheinen zu greifen. Giorgos Papakonstantinou, Finanzminister Griechenlands, zeigte sich im Rahmen eines Interviews zufrieden und sagte, dass keine weiteren Schritte notwendig wären, sofern man weiterhin strikt das Sparprogramm umsetzen würde.

Man habe das Defizit Griechenlands um bis zu 40 Prozent senken können, wenn man den gleichen Zeitraum des Vorjahres heranzieht.

Die Fortschritte seien gut und man müsste an der Vorgehensweise nichts verändern solange man mit dieser Geschwindigkeit vorankommt. Griechenland musste, um die Hilfsgelder der Europäischen Union und des Internationalen Währungsfonds in Anspruch zu nehmen, ein massives Sparprogramm auf den Weg bringen. Insgesamt erhält der Balkan-Staat in den nächsten drei Jahren 110 Milliarden Euro an Hilfsgeldern.

Durch das Sparpaket kam es in Griechenland zeitweise zu schweren Protesten und Ausschreitungen. Das Ansehen der griechischen Regierung hat stark gelitten. Papakonstantinou sagte, dass man ein gutes Mandat habe und in diesen vier Jahren Stärke zeigen wird.