close
Google zur sichersten Suchmaschine im Web gewählt

Google zur sichersten Suchmaschine im Web gewählt

17. April 2013

Laut eines Sicherheitstests, der kürzlich von der deutschen Firma AV-Test durchgeführt wurde, ist Google die beste Wahl wenn es um sichere Suchmaschinen im Internet geht. Das Testergebnis der Firma besagt, dass Google die Suchmaschine mit der niedrigsten Wahrscheinlichkeit ist, auf eine ‚infizierte‘ Webseite weitergeleitet zu werden, das heißt auf eine Seite, die Viren oder andere unsichere Inhalte enthält. Das zweitbeste Ergebnis erhielt Microsoft’s Suchmaschine ‚Bing‘.

Obwohl Bing an zweiter Stelle steht, hat es während der Studie immerhin fünfmal so viele Webseiten, die Malware enthielten, geliefert wie Google.

Außerdem wurden in der Studie Suchmaschinen wie zum Beispiel Yandex, Baidu, oder Blekko getestet. Laut Angaben der Firma wurden etwa 40 Millionen Webseiten unter die Lupe genommen, von denen ungefähr die Hälfte der Ergebnisse aus Google und Bing Suchmaschinen kamen. Den Marktforschern fiel außerdem auf, dass während Bing fünfmal mehr Ergebnisse lieferte, die Malware enthielten als Google, andere Suchmaschinen wie Yandex sogar zehnmal mehr Ergebnisse mit unsicherem Inhalt lieferten.

Leider lassen sich Malware Entwickler immer mehr Wege einfallen, ihre Viren, Würmer, Trojaner und andere Inhalte, die der Spionage und dem Datenklau dienen, auf PC’s von unwissenden Nutzern einzuschleusen. Die Hacker nutzen also die Suchmaschinen für eigene Zwecke aus und mischen infizierte Webseiten in die Top Ergebnisse, die den Nutzern angezeigt werden.

Google arbeitet konstant daran, seine Sicherheit zu verbessern und dadurch nutzerfreundlicher zu werden. Das Ziel ist es, Hackern keine Plattform mehr zu bieten, Nutzer anzugreifen und deren Computer zu infizieren. Google und Microsoft arbeiten außerdem zusammen, um Hackerangriffe vorzubeugen.

Um diese Sicherheitskontrollen zu bestehen, nutzen die Suchmaschinen Sicherheitszertifikate anerkannter Firmen. So bietet zum Beispiel die Firma Symantec Online Sicherheit für Unternehmen und deren Webseiten. Diese können sich ein SSL Zertifikat  kaufen oder auch kostenlos testen. Ein solches Zertifikat bestätigt die Echtheit einer Webseite und die Zugehörigkeit der Webseite zu der angegebenen Firma. Außerdem versichert es, dass gesendete Nachrichten und angegebene Daten nur verschlüsselt durch das Internet versendet werden. Es werden täglich Scans nach Malware durchgeführt, um eventuelle Angriffe durch Hacker vorzubeugen. Man erkennt, ob eine Webseite über ein solches Zertifikat verfügt an einem Zeichen in der URL-Leiste. Dort sollte sich ein kleines Sicherheitsschloss befinden, welches symbolisch für die Sicherheit der Webseite steht.

Wollen Sie also die Gefahr durch Hackerangriffe vorbeugen, dann verlassen Sie sich auf große Suchmaschinen wie Google, und nicht auf kleinere, unbekannte Helfer.