close
GM-Börsengang: Aktie steuert auf Rekord zu

GM-Börsengang: Aktie steuert auf Rekord zu

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/dexxus/3822382189/sizes/m/in/photostream/##paul (dex)
General Motors will zurück an die Börse. Dabei scheint das Unternehmen einen Rekordpreis von 33 Dollar pro Aktie anzustreben. Sollte GM seine Aktien zu diesem Preis ausgeben können, dann würde die Rekordsumme von 15,8 Milliarden Dollar in das Unternehmen fließen. Damit könnte GM einen Gesamterlös aufgrund von möglichen Zusatzeinkünften von 23,1 Milliarden Dollar erzielen. Es wäre der größte Börsengang, der jemals in der Geschichte beobachtet wurde.

Chris Lidell, Finanzchef von GM, hat gesagt, dass er für GM goldene Zeiten sehen würde. Am Donnerstag wird GM an die Börse gehen.

GM hatte ursprünglich intern mit 29 Dollar je Aktie geplant, jetzt geht man aber mit einem höheren Preis an die Börse und will auch deutlich mehr Aktien platzieren als eigentlich geplant war. Möglich ist dies, weil GM mittlerweile wieder sehr solide dasteht und die Investoren sich geradezu nach den Aktien des Autobauers reißen. Kaum zu glauben, denn noch vor kurzem musste GM durch einige Milliarden Staatshilfen gerettet werden.

Am Donnerstag soll der Börsengang dann beginnen. Zunächst gibt GM 478 Millionen Aktien aus. Je nachdem wie gut diese laufen kann GM weitere 72 Millionen Aktien auf den Markt werfen. Außerdem kommen noch Vorzugsaktien hinzu, die insgesamt einen Wert von fünf Milliarden Dollar haben. Experten gehen davon aus, dass der Kurs der GM-Aktien zu Beginn deutlich ansteigen wird.