close
Germanwings: Im Trinkwasserbehälter Kerosin – giftiger Irrtum

Germanwings: Im Trinkwasserbehälter Kerosin – giftiger Irrtum

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/andrei_dimofte/2541848932/sizes/m/in/photostream/##Andrei Dimofte
Bei drei Germanwings-Flugzeugen wurde auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld versehentlich ein Frischwasserbehälter mit Kerosin befüllt. Beim Kaffeekochen fiel den Flugbegleitern zum Glück ein merkwürdiger Geruch des Wassers auf. Sie stoppten sofort den Kochvorgang.

Laut einem Bericht der „Bild-Zeitung“ hatte ein 21 Jahre alter Mitarbeiter mehrere Liter Kerosin in einen großen Frischwassertank gefüllt. So sei das Kerosin-Wasser in drei Maschinen nach Köln-Bonn, München und Zweibrücken gelangt.

Nachdem die Flugbegleiter den eigenartigen Geruch registriert hatten, stellten sie den gesamten Servie ein, so dass die Fluggäste auf heißen Kaffee und Tee verzichten mussten. Ein Sprecher der Bundespolizei teilte mit, dass keiner der Passagiere zu Schaden gekommen sei.