close
Gedenkfeiern anlässlich der Opfer des Holocaust

Gedenkfeiern anlässlich der Opfer des Holocaust

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/cirque-du-pablo/2992824156/sizes/m/in/photostream/##♣ ℓ u m i è r e ♣
Bundestagspräsident Norbert Lammert gedachte anlässlich einer Gedenkstunde des Bundestags den Opfern des Nationalsozialismus. Er hat hierbei die Verantwortung der Bundesrepublik Deutschland für die Millionen Opfer unterstrichen.

Erstmals hielt ein Mitglied der Sinti und Roma, der niederländische Holocaust-Überlebende Zoni Weisz die Hauptrede zum Gedenktag.

Präsident Bronislaw Komorowski (Polen) und Bundespräsident Christian Wulff sprachen zum 66. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz mit Überlebenden. Die Gedenkveranstaltung fand ebenfalls in Auschwitz statt.

Die beiden hochrangigen Politiker haben zur Wachsamkeit in der Welt aufgerufen angesichts fortdauernder Gewalt. Es habe seit dem Zweiten Weltkrieg keinen einzigen Tag ohne Krieg gegeben sagte Wulff. Noch immer würden Menschen wegen der Zugehörigkeit zu einer anderen ethnischen, religiösen oder sprachlichen Gruppe getötet. Sein polnischer Kollege Komorowski stellte die Frage an alle, wie die Welt vor Verbrechen, Hass und der Missachtung der Menschenrechte geschützt werden könne.

Am 27. Januar wird seit 15 Jahren immer an den Befreiungstag von Auschwitz und die Nazi-Opfer erinnert.