close
Fukushima: Erste Entschädigungen des Betreibers Tepco angekündigt

Fukushima: Erste Entschädigungen des Betreibers Tepco angekündigt

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/home_of_chaos/5571251049/sizes/m/in/photostream/##Abode of Chaos
Tepco, der Betreiber des havarierten und immer noch nicht beherrschbaren AKW Fukushima in Japan hat jetzt Entschädigungszahlungen für die von der Katastrophe direkt betroffenen Menschen angekündigt. Auf einer Pressekonferenz teilte Tepco-Chef Shimizu mit, dass beschlossen wurde, schnell zu zahlen.

Lang genug hat es gedauert.

Erste Entschädigungszahlungen sollen an die so schwer geschädigten und leidenden Familien schnell ausgezahlt werden, die wegen der gefährlichen hohen Radioaktivität aus den Evakuierungsgebieten rund um Fukushima ausgesiedelt wurden. Das gilt auch für die Opfer, die zum Verbleib in ihren Häusern gezwungen sind.

Eine Million Yen, das sind gerade einmal 8.300 Euro soll es für Familien geben, für Alleinstehende 750.000 Yen, ungefähr 6.200 Euro. Die endgültige Entschädigungssumme steht noch nicht fest. Betroffen sind laut Medienberichten aus Japan ungefähr 48.000 Haushalte, die jetzt tatsächlich nur im wahrsten Sinne des Wortes einen Tropfen auf den heißen Stein erhalten. Wann die Opfer, die alles verloren haben, diese angekündigte Entschädigung erhalten sollen, ist nach wie vor unklar und steht noch nicht fest.