close
Fraport erhöht Prognose für Geschäftsjahr

Fraport erhöht Prognose für Geschäftsjahr

Bild: Lufthansa-Maschine am Frankfurter Flughafen (Foto: Fraport AG, über dts Nachrichtenagentur)
Der Flughafenbetreiber Fraport hat seine Prognose für das Geschäftsjahr angehoben.

Frankfurt am Main (dts Nachrichtenagentur) – Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat seine Prognose für das Jahr 2010 angehoben. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, lag der Umsatz im ersten Halbjahr bei 1,02 Milliarden Euro.

Trotz eines mehrtägigen Betriebsstillstandes aufgrund der isländischen Aschewolke im April, sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,5 Prozent gestiegen. Gleichzeitig stieg das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 15,8 Prozent auf 304,6 Millionen Euro. In der ersten Hälfte des Jahres zählte das Unternehmen rund 24,5 Millionen Passagiere. Das sei ein Zuwachs von 1,4 Prozent gegenüber dem Jahr 2009.

Dieser Trend habe sich im Ferienmonat Juli mit fast acht Prozent mehr Fluggästen gegenüber dem Vorjahresmonat fortgesetzt. Der Cargo-Umschlag wuchs im ersten Halbjahr um 30 Prozent auf 1,22 Millionen Tonnen. „Am Jahresende sollten wir ein operatives Ergebnis von 670 bis 680 Millionen Euro erreichen, 35 bis 45 Millionen Euro mehr, als wir bislang erwartet haben“, teilte Vorstandsvorsitzender Stefan Schulte mit.