close
Formel 1-Pilot in Italien: Robert Kubica bei Unfall schwer verunglückt

Formel 1-Pilot in Italien: Robert Kubica bei Unfall schwer verunglückt

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/jns001/3226254116/sizes/m/in/photostream/##jns001
Robert Kubica, der als Gastfahrer bei einer Rallye in Italien von der Piste abgekommen war, könnte in Lebensgefahr schweben. Laut Bericht seiner behandelnden Ärzte erlitt er einen Bruch des Oberschenkels und diverse schwere innere Verletzungen, die noch nicht bekannt sind.

Zur Zeit wird von den Ärzten wohl sogar über eine Handamputation nachgedacht, so berichtet die italienische Nachrichtenagentur „Ansa“. Der 27-jährige Pole war mit seinem Skoda Fabia von der Piste bei der Rallye „Ronde di Andora“ bei Kilometer 4,6 abgekommen und in der Nähe von Genua, in der Gemeinde San Lorenzo, gegen die Mauer einer Kirche gerast.

Er wurde, nachdem er von der Feuerwehr aus seinem Autowrack befreit wurde, sofort mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Rallye wurde daraufhin unterbrochen. Seinem Beifahrer Jakub Gerber gelang es alleine, aus dem völlig zerstörten Skoda zu klettern. Er blieb unverletzt.

Ein ausführliches ärztliches Statement wird für heute Nachmittag erwartet.