close
Forex Handel: Was ist das und wie funktioniert es genau?

Forex Handel: Was ist das und wie funktioniert es genau?

7. November 2013

Seit einigen Jahren gibt es eine Form der Geldanlage, die sich einer immer größeren Beliebtheit erfreut – der Forex Handel. Mit kaum einer anderen Geldanlage kann man in relativ kurzer Zeit und zu einem Risiko, das man kalkulieren kann, gute Profite machen. Voraussetzung für einen erfolgreichen Forex Handel sind aber Erfahrung, die Wahl des passenden Brokers und auch ein sehr gutes Risiko Management. Wenn das alles stimmt, dann kann beim Handel mit Devisen nicht mehr sehr viel schiefgehen.

Was ist Forex eigentlich?

Forex ist eine Abkürzung und bedeutet Forex Exchange, der Handel mit Währungen. Wer im Forex Handel aktiv werden will, der spekuliert auf den Kurs einer bestimmten Währung gegenüber einer anderen Währung. Das klingt leicht, ist es aber nicht, denn der Forex Handel erfordert Erfahrung. Noch vor einigen Jahren war der Devisenhandel deshalb auch nur den Profis im Finanzgeschäft vorbehalten. Der Forex Handel ist in den letzten Jahren durch das Internet aber für jedermann zugänglich geworden und hat viele Freunde gefunden. Heute kann jeder mit Währungen handeln, und wer nicht allzu risikofreudig ist, der kann mit dem Forex Handel Geld verdienen. Wer in den Forex Handel einsteigen will, der arbeitet immer mit zwei Währungspaaren, wie Euro und Dollar, oder auch britisches Pfund und japanischer Yen. Man setzt entweder auf das Fallen der einen Währung oder auf das Steigen einer anderen. Dazu muss man die Kurse am Devisenmarkt immer im Auge behalten. Schnelligkeit ist eine Voraussetzung für den erfolgreichen Handel mit Währungen, denn wer im falschen Moment zögert, der kann unter Umständen viel Geld verlieren. Alles, was man für den Forex Handel braucht, ist ein guter Broker und auch ein bisschen Geduld. Mehr Informationen rund um den Handel mit Devisen gibt es im Netz, zum Beispiel unter www.boerse.de.

Wie finde ich einen geeigneten Forex Broker?Forex Handel

Einer der wichtigsten Faktoren, um am Forex Markt erfolgreich zu sein, ist der richtige Broker. Bei der Suche sollte man sich Zeit nehmen, denn jeder der vielen Broker hat andere Konditionen, und wer hier auf das falsche Pferd setzt, der kann viel Geld verlieren. Nicht der Broker, der für die erste Einzahlung einen Bonus verspricht, ist auch eine gute Wahl, wichtig ist zum Beispiel, dass der Broker eine Demoversion zur Verfügung stellt, und das nach Möglichkeit zum Nulltarif. Besonders für Anfänger im Devisenhandel ist es wichtig, zunächst einmal mit einem Demokonto zu handeln, um ein Gefühl für den Handel zu bekommen. Auch eine gute Auswahl an Handelsstrategien ist immer von Vorteil. So gibt es Broker, die bis zu 20 Strategien für ihre Kunden haben. Webseminare sind ebenfalls eine gute Idee, denn Laien können sich in diesen Seminaren informieren und alles Wissenswerte über den Handel und auch über die möglichen Fallstricke erfahren, die der Forex Handel bereithält.

Fazit

Wer mit dem Forex Handel Geld verdienen will, der sollte sich seinen Broker in aller Ruhe aussuchen. Jeder, der von einem erfahrenen Broker angeleitet wird, der kann mit dieser speziellen Form der Geldanlage auch erfolgreich handeln.