close
Flughafen Frankfurt: 25 Kilo Kokain sichergestellt

Flughafen Frankfurt: 25 Kilo Kokain sichergestellt

Am Frankfurter Flughafen haben Zollbeamte 25 Kilogramm Kokain sichergestellt. Die Droge wurde in Deorollern versteckt. Das Hauptzollamt in Frankfurt hat mitgeteilt, dass sich der Marktwert bei ungefähr 1,25 Millionen Euro bewegt.

Am letzten Wochenende hatte ein 41-jähriger Mann aus Nigeria versucht das Kokain in seinem Gepäck zu schmuggeln. Er hat versucht die Droge aus Venezuela nach Deutschland einzuführen. Insgesamt hatte er das Kokain auf 801 Deoroller verteilt, die sich in fünf Koffern befanden.

Am Frankfurter Flughafen haben letztendlich Spürhunde angeschlagen und so die Zollfahnder auf die Drogen hingewiesen. Die Deoroller konnten sogar noch benutzt werden. Sie waren funktionsfähig, allerdings waren sie zum Großteil mit Tütchen gefüllt, die das Kokain enthielten.

Im Jahr 2009 wurden am Frankfurter Flughafen ganze 400 Kilogramm Kokain sichergestellt. Insgesamt hat man knapp eine Tonne Drogen am Flughafen in Frankfurt finden können.