close
Finanzvorstand Alan Hippe verlässt ThyssenKrupp

Finanzvorstand Alan Hippe verlässt ThyssenKrupp

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/felixmontino/5076591854/sizes/m/in/photostream/##F. Montino
Überraschend will der 44-Jährige Finanzchef Alan Hippe ThyssenKrupp verlassen. Er hat dort nur zwei Jahre gearbeitet Erst zum 1. April 2009 übernahm er seinen Posten. Ende März wird er das Unternehmen nach eigener Ankündigung verlassen.

Nähere Angaben machte Hippe allerdings nicht zu seinen neuen Aufgaben. Damals, im Jahr 2009, nahm man an, dass der ehrgeizige Hippe die Position des Chefs beim größten Stahlkonzern anstrebe. Zuvor war er erfolgreich beim Konzern Continental tätig gwesen.

Allerdings entschied sich der Aufsichtsrat bei ThyssenKrupp bei der anstehenden Neubesetzung des Chefpostens im vergangenen Mai nicht für Hippe sondern für einen Externen. Die Wahl fiel damals auf den 50-jährigen Heinrich Hiesinger, Ex-Siemens-Manager. Dieser soll jetzt Ende der kommenden Woche nach der Hauptversammlung nun den Vorstandssitz übernehmen. Bisher hat diesen der 69-jährige Ekkehard Schulz inne.

Die Aktien von ThyssenKrupp sorgen an der Börse für Aufregung. Nach Bekanntgabe fielen sie um 3,48 Prozent auf 30,61 Euro und so an das Ende des Dax. Dort wurde spekuliert, dass Hippe zum Autokonzern Daimler wechseln könne. Das wurde jedoch sofort dementiert.

Am 21. Januar wird der Aufsichtsrat des Stahlkonzerns dem Ausscheiden seines Finanzchefs Alan Hippe zustimmen.