close
Finanzminister: Neuverschuldung bei 60 Milliarden in 2010

Finanzminister: Neuverschuldung bei 60 Milliarden in 2010

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/wuttke09/3941734447/sizes/m/in/photostream/##wuttke09
Berlin – Dieses Jahr sollen von Deutschland wesentlich weniger Schulden gemacht werden als zunächst angenommen. Hintergrund ist die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt und das bessere Wachstum der Wirtschaft.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat gesagt, dass man dennoch mehr als 60 Milliarden Euro Schulden machen müsse. Er zeigt sich allerdings froh, denn man hätte wohl gefürchtet, dass man bis zu 80 Milliarden Euro Schulden machen müsse, besonders aber weil diese Höhe nicht erreicht werde.

Letzten Angaben zufolge ist man noch von einer Neuverschuldung ausgegangen, die bei 65 Milliarden Euro liegen wird. Noch im Dezember 2009 ist man von rund 85 Milliarden Euro neuen Schulden ausgegangen.

Am Mittwoch soll der Haushaltsentwurf für das kommende Jahr verabschiedet werden. Die Schuldenbremse beginnt mit dem nächsten Haushalt zu wirken. Die Schuldenbremse, die im Grundgesetz verankert ist, soll bis zum Jahr 2016 jährlich das Haushaltsdefizit um 0,35 Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung mindern. Jährlich wären dies neun Milliarden Euro.