close
Feuer in Tschernobyl – Strahlenbelastung normal – Wind weht nach Westen

Feuer in Tschernobyl – Strahlenbelastung normal – Wind weht nach Westen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/arenamontanus/1956910073/sizes/m/in/photostream/##Arenamontanus
Die Waldbrände, die schon seit Tagen in Russland wüten haben die atomar verseuchte Gegend um Tschernobyl erreicht.

Moskau – Russischen Behördenangaben zufolge haben die Waldbrände mittlerweile die Gegend um den defekten Reaktor von Tschernobyl erreicht. Man befürchtet, dass das radioaktive Material, das sich im Boden befindet, freigesetzt wird und sich in Gebieten verteilt, die bislang nicht kontaminiert waren.

Durch den Rauch und den Wind, der zur Stunde westwärts weht, könnte es sein, dass Osteuropa mit radioaktivem Material verseucht wird. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat mitgeteilt, dass bis zum Wochenende nicht zu befürchten ist, radioaktives Material in Deutschland zu finden.

Russische Behörden haben angegeben, dass die aktuelle Strahlenbelastung unverändert sei. Auch das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat Entwarnung gegeben und sagte, dass Deutschland keine erhöhte Strahlenbelastung zu erwarten habe.