close
Feuer-Drama in Bonn-Siegburg – Linienbus von geistig krankem Mann angezündet

Feuer-Drama in Bonn-Siegburg – Linienbus von geistig krankem Mann angezündet

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/viriyincy/2574954774/sizes/m/in/photostream/##Oran Viriyincy
Am Dienstag ereignete sich in Bonn-Siegburg ein filmreifes Drama. Es stieg ein Mann in einen Linienbus, er bat alle Gäste sofort am Busbahnhof in Siegburg auszusteigen. Der 37-jährige Mann, der geistig verwirrt ist, hatte eine Flasche Brandbeschleuniger sowie ein Feuerzeug in den Händen.

Nachdem die Fahr-Gäste draußen waren, legte der Mann den Brand im Bus. Der Mann hatte die Türen des Busses verschlossen.

Der Busfahrer konnte sich noch durch ein kleines Seitenfenster retten. Er verletzte sich bei dem hektischen Fensteraussieg leicht. Nachdem der Bus immer mehr zu brennen begann, flüchtete auch der 37-jährige geistig verwirrte Mann aus dem kleinen Seitenfenster.

Er ließ sich danach ohne Widerstand von der Polizei festnehmen. Es wurde ansonsten niemand bei dem Drama verletzt. Der Schaden beläuft sich auf 100.000 Euro. Der Mann wurde in einer Psychiatrie untergebracht. Nachdem man nach der Tat Symptome einer psychischen Erkrankung bei dem Mann festgestellt hatte entschied man sich, ihn in der Klinik zu behalten. Er wird der Brandstiftung und des versuchten Mordes beschuldigt.