close
Festnahmen bei Großdemonstration gegen Stuttgart 21

Festnahmen bei Großdemonstration gegen Stuttgart 21

Am Freitagabend haben sich wieder Zehntausende in Stuttgart zusammengefunden um gegen Stuttgart 21 zu demonstrieren. Die Protestierenden haben sogar eine Straßenblockade errichtet, was allerdings die Polizei dann nicht mehr geduldet hat.

Insgesamt sollen am Freitagabend 30.000 Menschen gegen das Projekt Stuttgart 21 in der baden-württembergischen Landeshauptstadt auf die Straßen gegangen sein.

Unter der Woche haben sich Fürsprecher und Gegner zu einer ersten Gesprächsrunde getroffen. Die Abrissarbeiten am Stuttgarter Hauptbahnhof sind allerdings nicht unterbrochen. Das ist der Stein des Anstoßes, warum die Proteste unvermindert andauern. Es zeichnet sich ab, dass die Befürworter auf Zeit spielen. Denn je länger sie die Gespräche in die Zeit ziehen desto mehr ist der Stuttgarter Hauptbahnhof abgerissen und im Prinzip die Gesprächsgrundlage buchstäblich in Staub zerfallen.

Die Demonstration ist weitestgehend friedlich verlaufen. Lediglich die 27 Demonstranten, die eine Straßenblockade errichtet hatten, wurden von der Polizei festgenommen.