close
FDP weiter im freien Fall: Unbeliebt wie nie – Umfragewerte bei 3 Prozent

FDP weiter im freien Fall: Unbeliebt wie nie – Umfragewerte bei 3 Prozent

FDP weiter im freien Fall: Unbeliebt wie nie - Umfragewerte bei 3 Prozent 5
Bild: ##http://www.flickr.com/photos/tillwe/42355264/sizes/m/in/photostream/##tillwe
Da helfen auch ständig vor den Medien beteuerte nicht nachvollziehbare Team-Zusammenhalte und die Reden von „im Aufwind befinden“ nichts. Die FDP befindet sich mittlerweile im freien Fall. Es handelt sich um das größteTief seit 14 Jahren und da hilft sicher auch kein Schönreden mehr.

Der von „RTL“ und „stern“ wöchentlich erstellte Wahltrend ermittelte jetzt in der Sonntagsfrage nur noch unwichtige drei Prozent Zustimmung für die FDP. Der schlechteste Wert seit 1996. Kein Wunder, dass die Wahlkämpfer an vorderster Front der FDP bei den anstehenden Landtagswahlen ihren so unbeliebt gewordenen Chef nicht mehr auf den kommenden Wahlplakaten sehen wollen.

Ob der aber nicht doch aus wahltaktischen Gründen jetzt erst recht hartnäckig bleibt und alles ignoriert bleibt abzuwarten. Immerhin hat die FDP mittlerweile 80 Prozent ihrer Wähler verloren. Die Menschen bewerten Guido Westerwelle auch laut der Umfrage in seinem Außenministerposten eher als Fehlbesetzung.

Die Wahlforscher stellen weiter fest, dass das negative Urteil der Wähler nicht nur auf der Parteichef-Funktion sondern gerade auch der Funktion des Außenministers Westerwelle beruhe. Damit wäre ein Rücktritt aus dem Amt des Parteichefs nicht absolut hilfreich. Er müsste auch als Außenminister zurücktreten.

Bei der Umfrage des Instituts Forsa konnte sich die Union, der „Noch-Koalitionspartner“ um einen Punkt auf 35 Prozent verbessern, die SPD bleibt weiterhin bei 24 Prozent, die Grünen haben einen Punkt verloren und liegen damit bei 19 Prozent. Die Linkspartei konnte unverändert ihre elf Prozent beibehalten.