close
Fall Mirco S: Suche eingestellt bis Montag! Warum?

Fall Mirco S: Suche eingestellt bis Montag! Warum?

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/thomasbrenner/3968618443/sizes/m/in/photostream/##Thomas Brenner
Mirco S. aus Grefrath wird seit dem 03. September vermisst. Es sind jetzt ganze vier Wochen her, dass Mirco spurlos verschwunden ist.

Der Sprecher der Mönchengladbacher Polizei sagt, es ist für alle fast unerträglich, dass die Suche nach Mirco bisher ergebnislos war.

Aufgrund der neuen Hinweise der Reiterin und weiterer Personen, die am 03. September ein Schrei gehört haben wollen nahe dem Kloster Mariendonk und des Maisfeldes sowie des Flusses Niers, wird derzeit durch ein Gutachter versucht, diese Umgebung erneut einzugrenzen.

Seit bekannt ist, dass es diesen Schrei am Tag des Verschwindens gab, konzentrieren sich die Polizisten auf den Fluss Niers, dieser wurde bis gestern erneut mit Tauchern abgesucht. Es wurden auch die Krautfänger und Wehre genau nach Mirco abgesucht. Bisher leider noch keine Spur von Mirco. Die Suche im Fluss Niers wurde jetzt bis Montag eingestellt. Warum?

Es wurde ein zehn Kilometer langes Stück an der Niers abgesucht und nichts gefunden. Taucher und gut ausgebildete Leichenspürhunde haben auf der zehn Kilometer lange Strecke ebenfalls nichts Auffäliges gefunden. Somit wurde die Suche am Fluss vorläufig abgeschlossen. Die Soko beschäftigt sich nun weiterhin mit Hinweisen und warten auf das Schallgutachten.

Der Fall Mirco S. aus Grefrath ist leider noch immer nicht gelöst. Die Eltern können den Schmerz der Ungewissheit kaum ertragen. Alles Mitgefühl gehört der Familie von Mirco S.