close
Fall Mirco S.: „NEWS-UPDATE!“ – War es Mirco im Auto? – Ignorierte Polizei Hinweis?

Fall Mirco S.: „NEWS-UPDATE!“ – War es Mirco im Auto? – Ignorierte Polizei Hinweis?

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/awaya/2725702410/sizes/m/in/photostream/##Awaya Legends
Der Fall des Mirco S. aus Grefrath beschäftigt nun schon mehr als zwei Monate die Behörden. Es wird nach wie vor ermittelt, um dem Täter endlich auf die Spur zu kommen und den 11-jährigen Mirco zu finden.

Plötzlich meldet sich ein Rentner erneut bei der Polizei. Er hatte bereits kurz nach Mircos Verschwinden zweimal die Polizei kontaktiert, nachdem ihm etwas Merkwürdiges auf einen Supermarktparkplatz bei Lünen aufgefallen war. Der Rentner war auf einen schwarzen VW Passat mit Hamburger Kennzeichen aufmerksam (eventuell ein Leihwagen?) geworden. In dem Auto hat sich ein Junge reglos auf der Rückbank befunden. Als der Rentner genauer schaute, kam auch schon der Fahrer des Wagens ganz hektisch hinzu, schaute nur noch zu Boden und fuhr mit einem hohen Tempo davon.

Der Rentner hat sofort an den vermissten Mirco aus Grefrath gedacht und sich daraufhin bei der Polizei gemeldet. Er hat die extra eingerichtete Hotline für den Fall Mirco angerufen – doch es passierte nichts? Es wurde, so wie es aussieht, der sehr merkwürdigen Beobachtung des Mannes keine Aufmerksamkeit geschenkt. War Lünen zu weit weg für die Polizei – es wurde sich ja bisher immer nur auf die Grefrather Umgebung konzentriert. War das ein fataler Fehler? Eigentlich unfassbar, allerdings muss man auch mit der Behauptung einer Polizeipanne vorsichtig umgehen, da man den genauen Vorgang oder den Hintergrund nicht kennt – dennoch wirft dies viele Fragen auf.

War es Mirco, der reglos auf dem Rücksitz lag? Lebte er noch? Es wird nach wie vor gehofft, Mirco doch noch lebend zu finden, wobei man auch realistisch bleiben muss und es leider so aussieht als wäre Mirco einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen.