close
Fall Mirco S.: Kann heiße Spur nach sieben Wochen noch Mircos Leben retten?

Fall Mirco S.: Kann heiße Spur nach sieben Wochen noch Mircos Leben retten?

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/kelleys/493467359/sizes/m/in/photostream/##nlnnet
Seit 3. September bangen Mircos Eltern um das Leben ihres 11-jährigen Jungen aus Grefrath. Es sind fast sieben Wochen vergangen, in denen man bisher noch kein Lebenszeichen von Mirco S. aus Grefrath erhalten hat, genauso fehlt bisher die Spur zum Täter, der diese schreckliche Tat verbrochen hat.

Soko Leiter Ingo Thiel hat am Mittwoch in einer Dokumentation, die auf dem Sender WDR ausgestrahlt wurde, davon gesprochen, dass es mehrere heiße Spuren zum Täter geben würde, die man nur noch verbinden müsse.

Er sprach auch von Fallen, die ausgelegt wurden. Anscheinend mehr als eine. Thiel ist sicher: Der Täter wird bald in eine Falle hineintappen. Die Soko ist der vollen Überzeugung, dass Mircos Entführer aus der Umgebung stammt und sich nach der Tat äußerst auffällig verhalten haben müsste. Dies kann durch eine Krankmeldung oder übertriebene Reaktionen der Fall sein. Er betonte aber auch, dass diese Reaktionen nicht unbedingt ins Negative gehen. Es könne auch sein, dass er auf einmal überfreundlich ist, einfach anders als sonst, denn nach solch einer Tat kann man nicht einfach zur Tagesordnung über gehen, so Thiel.

Es sind allerdings schon sieben Wochen vergangen, das ist eine lange Zeit, hoffentlich lebt Mirco noch.