close
Extremismus: Hamas-Spendenverein von Innenminister verboten

Extremismus: Hamas-Spendenverein von Innenminister verboten

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/takver/3206656062/sizes/m/in/photostream/##Takver
Thomas de Maizière, Bundesinnenminister, hat die „„Internationale Humanitäre Hilfsorganisation“ (IHH) wegen Unterstützung der radikal-islamischen Palästinenserorganisation Hamas jetzt verboten.

Diese Organisation negiere das Existenzrecht Israels und fördere den Einsatz von Gewalt zur Durchsetzung ihrer politischen und religiösen Ziele, so der Innenminister.

Die Hamas fordere in agressiv kämpferischer Weise auf, Angehörige und Institutionen des Staates Israel unter Einsatz terroristischer Mittel zu bekämpfen. Der Verein hat seinen Sitz in Frankfurt am Main. In Hamburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen wird seit dem frühen Morgen, so das Innenministerium, das Verbot vollzogen. Die IHH unterstützt unter dem Deckmantel der humanitären Hilfe seit längerem in beträchtlichem finanziellen Umfang im Gaza-Streifen ansässige sogenannte Sozialvereine, die der Hamas zugeordnet werden.

Die Hamas, die gegen Israel und israelischen Staatsbürgern täglich Gewalttaten ausübt, beeinträchtigt dadurch die friedliche Verständigung des israelischen und palästinensischen Volkes.