close
Eurotunnel-Züge von Siemens: Jetzt sollen Gerichte entscheiden

Eurotunnel-Züge von Siemens: Jetzt sollen Gerichte entscheiden

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/nhayashida/287882883/sizes/m/in/photostream/##norimasa.hayashida
Die Vergabe des Auftrags zum Bau neuer Züge für den Eurotunnel wird sehr wahrscheinlich an Siemens erfolgen. Dagegen hat Alstom, der bisherige Hersteller der Züge etwas einzuwenden. Mittlerweile geht es soweit, dass Alstom Klage einreichen will.

Man will bei dem französischen Zugbauer unbedingt verhindern, dass der Auftrag an den deutschen Konkurrenten geht.

Bereits vor zwei Wochen war von der Betreibergesellschaft des Eurotunnels, Eurostar, zu vernehmen, dass man den Auftrag mit einem Volumen von 600 Millionen Euro an Siemens vergeben wolle. Seit bekannt wurde, dass Eurostar den Auftrag an Siemens vergeben will stehen die Zeichen bei Alstom, aber auch der französischen Regierung auf Sturm.

Mit allen Mitteln will man verhindern, dass Siemens den Auftrag erhält. Die Regierung Frankreichs hat schon ein Veto eingelegt und behauptet, dass der ICE nicht die Sicherheitsbestimmungen des Tunnels erfüllen würde. Diese Argumente will Alstom nun vor einem Londoner Gericht vorbringen um zu beweisen, dass es bei der Ausschreibung und Vergabe des Auftrags nicht mit rechten Dingen zugeht. Ob Alstom damit durchkommt ist fraglich, denn zum einen ist Alstom dafür bekannt bei verlorenen Ausschreibungen gerichtlich vorzugehen und zum anderen entspricht auch der Zug, den Alstom für die Ausschreibung vorgesehen hat teilweise nicht den Sicherheitsbestimmungen.