close
EU-Kommission: Im Herbst für alle Girokonten neue Kontonummern? Verbraucherschützer warnen

EU-Kommission: Im Herbst für alle Girokonten neue Kontonummern? Verbraucherschützer warnen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/loop_oh/3497089783/sizes/m/in/photostream/##loop_oh
EU-Kommission will auf internationale Norm umstellen

Durch die von der EU geplante Neuerung, alle Überweisungen in Europa auf internationale Kontonummern und Bankleitzahlen umzustellen, sollen auch innerhalb jedes einzelnen Mitgliedsstaates die alten Nummern ab spätestens 2013 nicht mehr gelten.

Ein entsprechender Vorschlag wird im Herbst erwartet. In Brüssel wurde dies von einer Kommissionssprecherin bestätigt.

Durch das Projekt – Sepa genannt (Single European Payments Area) – sollen in ganz Europa die Geldtransfers billiger und schneller werden. Die EU will allen Banken und Kunden in Europa nun ein Enddatum zum Umstieg auf das gemeinsame europäische Zahlungsverkehrssystem setzen. Wie jetzt schon bei Überweisungen ins Ausland notwendig sollen dann nur noch die internationalen Formate IBAN (Konto-Nummer) und BIC (Bankleitzahl) gelten.

Verbraucherschützer warnen schon jetzt vor einem Chaos. Die IBAN-Nummer habe 22 Stellen, die BIC elf. Außerdem wären 93 Millionen Girokonten betroffen. Bankenexperte Pauli vom Verbraucherzentrale-Bundesverband fordert jetzt bereits die EU und Banken auf, die Verbraucher endlich umfassend über das neue System zu informieren.