close
Erwerbstätigenzahl erstmals über 41 Millionen gestiegen

Erwerbstätigenzahl erstmals über 41 Millionen gestiegen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/patsch/9799838/sizes/m/in/photostream/##pppspics
Die Erwerbstätigenzahl ist in Deutschland erstmals über die magische Grenze von 41 Millionen gestiegen. Zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung hatten in Deutschland 41,04 Millionen Menschen einen Arbeitsplatz. Das hat das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden mitgeteilt.

Noch ein Jahr zuvor waren es 1,0 Prozent weniger Erwerbstätige. Den Statistikern zufolge soll die magische Grenze von 41 Millionen Erwerbstätigen erstmals überschritten worden sein.

In Deutschland waren demnach 36,61 Millionen Menschen in sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen angestellt. Die restlichen 4,43 Millionen Erwerbstätigen werden von den Selbstständigen gestellt.

Besonders sticht der Dienstleistungsbereich hervor. Insgesamt sollen hier im letzten Quartal 2010 über 30 Millionen Personen beschäftigt gewesen sein. Dieser Bereich konnte um 1,3 Prozent zulegen, was 388.000 Menschen entspricht.