close
Erstmals steigt Goldpreis auf Rekordhoch von 1.400 Dollar

Erstmals steigt Goldpreis auf Rekordhoch von 1.400 Dollar

Der Goldpreis ist zum ersten Mal in der Geschichte auf einen Wert über 1.400 Dollar gestiegen. Zwischenzeitlich ist der Preis für die Feinunze Gold (31,10 Gramm) auf 1.407,20 Dollar gestiegen gewesen. Anscheinend haben viele Menschen Angst vor einer starken Inflation und flüchten in das vermeintlich sichere Edelmetall mit ihrer Geldanlage.

Viele Anleger sind der Meinung, dass Gold ein sicheres Investment ist, da es vordergründig nicht von einer Geldentwertung betroffen ist und somit eine krisensichere Anlage darstellt.

Sicherlich ist einer der Hauptpreistreiber dieser Tage die Nachricht, dass die US-Notenbank Federal Reserve plant ungefähr 600 Milliarden Dollar dafür aufzuwenden Staatsanleihen zu kaufen.

Letztendlich bedeutet diese Entscheidung der Federal Reserve nichts anderes, als dass man die Notenpresse anwirft und Geld in Massen druckt. Dadurch wächst das Risiko starker inflationärer Wirkungen.