close
Erst Strom jetzt Benzinpreiserhöhung – Bundeskartellamt prüft

Erst Strom jetzt Benzinpreiserhöhung – Bundeskartellamt prüft

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/mecklenburg/4493225860/sizes/m/in/photostream/##mueritz
Die Verbraucher sind schon lange verärgert. Jetzt prüft endlich das Bundeskartellamt. Die hohen Benzinpreise haben die Behörde aufgeschreckt.

In den ausgewählten Städten Hamburg, Köln, Leipzig und München, wo besonders der ständig hohe Wechsel der Benzinpreise für Aufregung gesorgt hat, wird jetzt geprüft. „Bild am Sonntag“ schreibt, es werde untersucht, ob die Preise mehrmals am Tag extra angehoben und dann wieder gesenkt wurden.

Von Rainer Brüderle (Bundeswirtschaftsminister) hört man, dass Ende Januar erste Ergebnisse vorliegen sollen. In Deutschland liegen die Preise für Superbenzin augenblicklich bei ungefähr 1,495 Euro pro Liter.

Eigentlich müsste der Verbraucher nicht erstaunt sein, wenn auch bei dieser Überprüfung nichts Nenneswertes herauskommt, was im Zusammenhang mit der willkürlichen Erhöhung steht. Vor kurzem stellte das Bundeskartellamt erst fest, dass die Strompreise der Konzerne ihre Richtigkeit hätten und nicht manipuliert seien. Hierzu berichtete FZ bereits am 13. Januar.

Man kann vermutlich davon ausgehen, dass die Konzerne, die immer wieder Milliardengewinne für sich verbuchen so geschickt sind, eventuelle Manipulationen gedeckelt halten zu können. Wie das Bundeskartellamt überhaupt an alle entsprechenden Unterlagen kommt, um genauestens prüfen zu können, ist bisher nicht berichtet worden.