close
Erneut brutale Schlägerei Jugendlicher in Berliner U-Bahn-Station

Erneut brutale Schlägerei Jugendlicher in Berliner U-Bahn-Station

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/nimahel/4960804119/sizes/m/in/photostream/##NimahelPhotoArt
Langsam scheint es zur Epidemie zu werden in Berlins U-Bahnstationen. Die brutalen Überfälle kommen Schlag auf Schlag. Jetzt haben erneut einige Jugendliche auf dem U-Bahnhof Hansaplatz einen Mann brutal niedergeschlagen.

Dann beraubten sie ihn auch noch und stahlen ihm das wenige, was er bei sich trug: Ein paar Zigaretten und Wein. Auch das einzige, was der Mann noch besaß, zwei Schlafsäcke ließen die Schläger mitgehen.

Bei dem Niedergeprügelten handelt es sich um einen 45-jährigen Obdachlosen, den man mit Faustschlägen ins Gesicht attackierte, ehe man den Verletzten auch noch bestahl. Nachdem ein Passant die Berliner Feuerwehr alarmierte wurde der Verletzte im Krankenhaus ambulant behandelt und das Raubkommissariat eingeschaltet.

Der vor zwei Wochen auf das brutalste niedergeknüppelte 30-Jährige vom U-Bahnhof Lichtenberg ist lebensgefährlich verletzt worden und liegt noch immer im Koma. Diese vier jugendlichen Täter wurden bereits gefasst.