close
Ergo-Versicherungen führt Krankenversicherer zusammen

Ergo-Versicherungen führt Krankenversicherer zusammen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/christian-wendling/2639314430/sizes/m/in/photostream/##christian.wendling
Die Ergo-Gruppe ist bereits seit ein paar Monaten damit beschäftigt aus dem Hintergrund herauszutreten. Bislang agierte der Konzern nur im Hintergrund und hat sich nicht als Versicherungsgesellschaft präsentiert. Das will man aber ändern.

Seit Wochen läuft eine gigantische Werbekampagne. Die Ergo tritt aus dem Hintergrund hervor und präsentiert sich als Versicherer.

Wie auch die Talanx schon seit Monaten Versicherer, die zum Konzern gehören, vom Markt nimmt. Im Frühjahr musste der etablierte Lebensversicherer Aspecta dran glauben. Bei Talanx ist man der Meinung, dass zwei Lebensversicherer unter einem Dach am Markt nicht vereinbar waren. Deshalb hat man die Aspecta kurzerhand vom Markt genommen und daraus die HDI Gerling gemacht, die eben auch zum Talanx-Konzern gehört.

Bei Ergo scheint man einen ähnlich konsequenten Weg gehen zu wollen. Zwei Krankenversicherer unter einem Dach sind wohl zu viel. Dementsprechend nimmt man die Victoria Krankenversicherung vom Markt und führt sie mit der DKV zusammen. Da man bei der Ergo-Gruppe konsequent ist wird die Zusammenführung zum 1. Oktober wirksam, soll aber rückwirkend zum 1. Januar in den Büchern stehen.