close
Entwicklung der Zinsen für Immobilienfinanzierungen 2010

Entwicklung der Zinsen für Immobilienfinanzierungen 2010

Wie entwickeln sich die Kreditzinsen in diesem Jahr?

Sowohl Kreditsuchende als auch Kreditnehmer und Anleger beschäftigt im Grunde stetig eine Frage: Wie werden sich die Zinsen zukünftig entwickeln? Von besonderer Bedeutung ist diese Frage auch für Immobilienfinanzierer, denn hier kann es nicht selten geschehen, dass die Realisierung eines Finanzierungsvorhabens von der Höhe der Zinsen und von der voraussichtlichen Entwicklung abhängt.
Beim Vergleich der Immobilienfinanzierung Zinsen fällt auf, dass die Hypothekenzinsen seit vielen Jahren gefallen sind. Fragt man jedoch die Experten, wie die Zinsentwicklung sich im laufenden Jahr 2010 gestalten wird, dann erhält man meistens die Auskunft, dass eher mit steigenden Zinsen zu rechnen sei. Diese Vermutung scheint alleine schon deshalb logisch, weil die Zinsen auf einem so geringen Niveau sind, dass im Grunde gar kein Raum mehr für weiterhin sinkende Zinsen ist.

Welchen Hintergrund gibt es für die erwartete Entwicklung?

Auch in Bezug auf den Hintergrund für die erwartete Entwicklung der Zinsen für eine Immobilienfinanzierung im Jahre 2010 gibt es unter den Experten eine einhellige Meinung. Der Auslöser für die steigenden Zinsen wird eindeutig die wachsende Wirtschaft sein, falls das Wachstum dann auch tatsächlich wie erwartet eintreten sollte. Das Wirtschaftswachstum ist dabei das erste Glied in der Kette.

Das zweite Glied sind die EZB-Leitzinsen, denn diese gelten als eine Art von Maßstab dafür, in welche Richtung die Banken ihre Kreditzinsen verändern. Die positive Wirtschaftsentwicklung würde zu einer Anhebung der Leitzinsen führen und das hätte natürlich in der Konsequenz zur Folge, dass die Kreditinstitute auch die Zinsen für die Immobilienfinanzierungen anheben würden. Geht man im Weiteren von einem normalen Konjunkturzyklus aus, dann könnten die Hyothekenzinsen durchaus über die nächsten zwei bis vier Jahre hinweg ansteigen.