close
Entscheidung bei Gläubigerausschuss: Berggruen kauft Karstadt

Entscheidung bei Gläubigerausschuss: Berggruen kauft Karstadt

Im Kampf um die insolvente Kaufhauskette Karstadt hat der Gläubigerausschuss am Montag eine Entscheidung getroffen. Der schwedische Investor Nicolas Berggruen hat anscheinend das passende Angebot vorgelegt und erhält die Zusage zur Übernahme der Warenhauskette.

Der Investor aus Schweden wurde auch von der Gewerkschaft ver.di und den Arbeitnehmern favorisiert, weil er in seinem Konzept keine Einsparungen bei den Angestellten vorsieht.

Der Vertrag zur Übernahme der Kaufhauskette soll alsbald unterzeichnet werden. Der Insolvenzverwalter Görg hofft, dass die Warenhauskette nun einer erfolgreichen Zukunft entgegensieht.

Der schwedische Investor Berggruen hatte von Anfang an die Gewerkschaft ver.di auf seiner Seite, die bis zuletzt öffentlich bekundete, dass sein Angebot den Vorstellungen der Gewerkschaft am nähesten liegen würde. Berggruen hat in seinem Konzept keine Einschnitte bei den Mitarbeitern gefordert, das war wohl auch der ausschlaggebende Punkt. In erster Linie erwartet er von den Vermietern der Karstadt-Immobilien deutliche Zugeständnisse.

Der Kaufvertrag sollte bereits am Mittwoch unterschrieben werden, damit das Amtsgericht in Essen den Insolvenzplan verabschieden kann.