close
Entführter Junge: Suchmannschaften werden verdreifacht

Entführter Junge: Suchmannschaften werden verdreifacht

Die Suche nach dem 10-jährigen Mirko aus Grefrath wird ausgeweitet. Nachdem am Montag Hundertschaften die Gegend um Grefrath durchkämmten und vergebens nach dem Jungen gesucht haben wird am Dienstag die Suche intensiviert.

Die Anzahl der Beamten wird verdreifacht. Dazu werden unzählige Beamte aus Nordrhein-Westfalen zusammengezogen.

Der Einsatzleiter Willy Thevessen hat gegenüber den Medien gesagt, dass man bislang keine Spur von dem Jungen hätte. Lediglich habe man sein grünes Mountainbike ungefähr einen Kilometer von seinem Zuhause am Waldrand gefunden.

Er betonte, dass der Junge nicht als Ausreißer gelte, er wäre in dieser Beziehung nie aufgefallen. Auch weil der Junge aus geordneten familiären Verhältnissen stamme und Zuhause keine Probleme bestünden. Die Polizei geht weiterhin von einem Gewaltverbrechen aus. Augenzeugen wollen nahe der Stelle an der das Fahrrad von Mirko gefunden wurde zur Tatzeit einen dunklen Kombi gesehen haben.