close
Entführte Bankiersfrau: Polizei sucht Zeugen per Phantombild

Entführte Bankiersfrau: Polizei sucht Zeugen per Phantombild

Im Fall der vermissten Bankiersfrau Maria Bögerl aus Heidenheim gibt es Neuigkeiten. Die Polizei sucht jetzt nach einem Zeugen. Um diesen Zeugen zu finden hat die Polizei ein Phantombild veröffentlicht.

Zur Aufklärung des Falls wurde eine Sonderkommission gebildet, die sich „Flagge“ nennt. Flagge hat ein Bild eines Zeugen erstellt, um diesen möglichst schnell zu finden.

Nach ersten Angaben soll der Mann zwischen 30 und 40 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß sein. Er soll dunkle Haare haben, die bis zur Schulter reichen. Er trägt die Haare anscheinend zu einem Pferdeschwanz gebunden. Außerdem soll der Mann eine kräftige Statur haben. Zuletzt wurde er mit einem Dreitagebart gesehen und hatte eine graue Jeans an, die ausgewaschen war. Des Weiteren trug er eine schwarze Jacke. Unter der Jacke hatte er ein ockerfarbenes T-Shirt an. Außerdem trug dieser Mann Turnschuhe.

Am Tag der Entführung soll der Mann versucht haben, sich als Anhalter fortzubewegen. Dabei soll er beobachtet worden sein, wie er versuchte per Anhalter weiterzukommen. Er hat sich am Freitag in Nietheim aufgehalten. Aufgrund der Tatsache, dass er sich in der Nähe des Hauses der Entführten bewegt hat, wird vermutet, dass er eventuell etwas gesehen haben könnte.