close
Endlich eine Stunde länger schlafen – Sommerzeit endet

Endlich eine Stunde länger schlafen – Sommerzeit endet

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/dierkschaefer/2492228813/sizes/m/in/photostream/##dierk schaefer
Für Langschläfer gibt es einmal im Jahr Grund zur Freude: Das Ende der Sommerzeit. Um drei Uhr morgens werden die Uhren in der Nacht zum Sonntag um eine Stunde zurückgestellt.

Dann beginnt in Deutschland die Winterzeit. Die Uhren werden zeitgleich mit allen anderen EU-Staaten und den meisten europäischen Nachbarstaaten zurückgestellt. Dann wird es morgens wieder früher hell und abends wird es zeitmäßig schneller dunkel.

Einige Menschen, auch Kinder und Jugendliche klagen bei diesem Uhrzeitwechsel über Müdigkeit, schlechte Laune und Umstellungsschwierigkeiten. Sogar Unfälle häufen sich dadurch. Das hat damit zu tun, dass bei einigen der Biorhythmus nicht mitspielt. Aber nach ein paar Tagen ist dann alles wieder vergessen.

Allerdings fragen sich viele Bürger, warum eigentlich dieser ganze Aufwand überhaupt betrieben wird. Die Antwort können auch wir nicht geben. Es kostet den Staat jedes Mal Millionen Euro und dass dadurch Energie gespart wird ist ein Ammenmärchen. Was man morgens bei Helligkeit einspart wird dann natürlich am Abend ausgegeben, wenn man das Licht viel früher einschalten muss.

Ein Phänomen ist auch, dass die meisten Menschen bei einer Befragung nicht genau wissen und immer etwas verwirrt sind, wenn man sie fragt, ob nun die Uhr eine Stunde früher oder später zu stellen ist. Im Winter dürfen wir einmal im Jahr für eine Stunde länger schlafen, das wird uns im Frühjahr wieder genommen.