close
EnBW: Deutlicher Preisanstieg beim Strom im Südwesten

EnBW: Deutlicher Preisanstieg beim Strom im Südwesten

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/lars-inselmann/466756920/sizes/m/in/photostream/##lars.inselmann
Als Verbraucher ist man es fast schon gewohnt, dass die Strompreise immer nur eine Richtung kennen. Immer wieder werden diese Angehoben. EnBW, der Energieversorger des Südens der Republik, hat jetzt angekündigt, dass die Preise für Strom deutlich zulegen werden. Satte 9,45 Prozent will man den Strompreis anheben. Hintergrund für den drastischen Preisanstieg sollen die erhöhten Kosten für erneuerbare Energien und deren Ausbau sein.

Nutzer von Erdgas hingegen dürfen sich freuen. Zeitgleich mit der kommenden Erhöhung des Strompreises zum Jahresbeginn werden die Preise für Gas gesenkt. Immerhin wird der Gaspreis um 2,1 Prozent verringert.

Hintergrund der massiven Preiserhöhung beim Strom ist die neu eingeführte Abgabe der Regierung, die die Energiekonzerne verpflichtet alternative Energiegewinnung zu forcieren. Diese Umlage wälzen die Energiekonzerne selbstverständlich auf die Kunden ab.

Ein Haushalt, der knapp 3.000 Kilowattstunden Strom im Jahr verbraucht hat somit eine Preissteigerung von ungefähr 5,85 Euro brutto monatlich zu tragen. Bislang hat nur EnBW einen drastischen Anstieg beim Strompreis angekündigt. Es ist aber anzunehmen, dass die anderen Energieversorger nachziehen werden.